Ihre Meinung ist uns wichtig!
Wir sind ständig dabei unsere Website für Sie noch besser und benutzerfreundlicher zu machen. Jede Meinung, ob Lob oder Kritik, ist uns wichtig!

Wir freuen uns über Ihre Anregungen!
Fragen?

Bratwurst mit Knoblauch und Majoran

Für ca. 15 Bratwürste

Es ist gar nicht so schwer, die eigenen Bratwürste selbst herzustellen. Mit etwas Zeit, Übung und dem richtigen Werkzeug, wie dem GASTROBACK® Fleischwolf Pro M, kommt Ihr schnell zu einem leckeren Ergebnis. Der große Vorteil der selbstgemachten Wurst, Ihr wisst welche Zutaten in Euren Bratwürsten enthalten sind und könnt Euch eure Würste ganz nach Belieben zusammenstellen. Thorsten Wenzeck, Foodblogger und Grillexperte vom Instagram-Account BBQ_aus_Moers hat für Euch ein Basisrezept kreiert, was viele Möglichkeiten der Individualisierung bietet.

Zutaten

  • 500 g Schweinenacken
  • 500 g Schweinebauch
  • 20 g Salz
  • 3 g Frisch gemahlenen Pfeffer
  • 0,5 g Majoran
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel rot

Zubereitung

Dieses Rezept dient als Basisrezept für eure erste selbst hergestellte herzhafte und super leckere Wurst. Ohne viel Schnick Schnack habt Ihr den puren Wurstgeschmack für euren Grillabend gezaubert und werdet eure Gäste mit selbst hergestellter Wurst verzücken können.

Und wenn euch dieser Gedanke neugierig gemacht hat, dann müsst Ihr nur das Fleisch von Knorpel und Sehnen befreien und in kleine Würfel (3-4 cm) schneiden. Danach alles kurz kühlen eventuell sogar anfrieren, damit das Fleisch besser im GASTROBACK® Fleischwolf Pro M gewolft werden kann.

Anschließend das Fleisch abwechselnd (Schweinenacken & Schweinebauch) in den Fleischwolf geben, damit direkt eine Vermischung stattfindet. Knoblauch und Zwiebel einfach zwischendurch mit einfüllen. Um die letzten Reste aus dem Fleischwolf zu bekommen, eine Handvoll bereits gewolftes Fleisch einfüllen. Dieses stellt sicher, dass die gesamte Fleischmasse verarbeitet werden kann.

Nach erfolgtem Wolfen die Fleischmasse gleichmäßig mit den Gewürzen vermengen und per Hand durchkneten, bis sich das Brät verbindet. Sobald sich eine Bindung (Fäden bilden sich beim Kneten) eingestellt hat, das Brät noch einmal für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sich dieses beim Einfüllen im Darm besser verarbeitet werden kann.

Nun einen in lauwarmen Wässern gewässerten Schweinedarm (Kaliber 28/30) auf den Einfüllstutzen des GASTROBACK® Design Fleischwolf Pro M ziehen und das gewolfte Fleisch gleichmäßig in den Darm einfüllen.

Praxis-Tipp: Den Einfüllstutzen mit lauwarmem Wasser beträufeln, damit der Darm anschließen leichter gleiten kann.

Den gefüllten Darm nicht zu stark befüllen, damit erstens der Darm nicht reißt und ferner es noch möglich ist, den Darm alle 10 cm mit einer Daumenbreite einzudrücken. Dieses ist erforderlich, um den Darm später einzurollen.

Praxis-Tipp: Einmal den Darm links herum einrollen und anschließend rechts herum.

Nach erfolgtem Einrollen die Verbindungen mit einer Schere oder Messer durchtrennen.

Die selbst hergestellten Würstchen sind sofort verzehrfertig, wobei die Gewürze ihren vollen Geschmack nach einem Ruhetag im Kühlschrank entfalten.

 

BBQ aus Moers - Logo

Passende Produkte
mit Video
Fleischwolf Pro Fleischwolf Pro Art.-Nr.: 41402
189,99 € *
Design Fleischwolf Plus Design Fleischwolf Plus Art.-Nr.: 41403
119,99 € *
Design Fleischwolf Electronic Pro Design Fleischwolf Electronic Pro Art.-Nr.: 41406
199,99 € *
mit Video
Design Fleischwolf Pro M Design Fleischwolf Pro M Art.-Nr.: 41408
169,90 € * 219,99 € *
Design Fleischwolf Advanced Design Fleischwolf Advanced Art.-Nr.: 41409
339,99 € *
Weitere Rezepte
rund um PRODUKTE